ALLEINREISEN ZUSAMMEN ERLEBEN

Schließen Sie sich einer Gruppe Alleinreisender an!

Lissabon & Madeira

22.10.16 (SA)   Wien  - Lissabon  (A)

Flug       Wien – Lissabon        06.00  – 08.35 h   Air Portugal

Nach Ankunft am Flughafen lernen wir sofort Lissabon bei einer interessanten Stadtrundfahrt kennen.

Wir beginnen mit dem Besuch der Burg São Jorge, von wo aus wir einen ersten, herrlichen Blick über die Stadt genießen können. Von der Burg aus spazieren wir bergab durch das Labyrinth der Gassen der Alfama, Lissabons ältestem Viertel. Angelangt am Praca do Comercio direkt am Tejo-Ufer begeben wir uns mit unserem Bus ins Belém-Viertel und besuchen den gleichnamigen Turm, das Paradestück manuelinischer Baukunst, das Jeronimus-Kloster und das Ent-deckerdenkmal, welches als Erinnerung an die großen Seefahrer der Entdeckerzeit errichtet wurde. Anschließend fahren wir ins Zentrum des urbanen Lebens Lissabons zum Rossio, dem Hauptplatz der Metropole mit zahlreichen Straßen-Cafes und kleinen Geschäften.  Der Platz wird von einem sehenswerten  Brunnen, dem Reiterstandbild Dom Pedros IV. und einem kunstvoll geschwungenen Bodenmosaik geprägt. Anschließend fahren wir in unser Hotel und beziehen unsere Zimmer. Der Rest des Nachmittages steht zur freien Verfügung.  Das Abendessen nehmen wir im bekannten Restaurant Clube de Fado in der Alfama ein. Zu den Klängen einer portugiesischen Gitarre begleitet von einem renommierten Fado-Ensemble genießen wir ein typisch portugiesisches Menü.



23.10.16 (SO)   Lissabon  - Estoril – Sintra – Lissabon (F/M/A)

Heute steht ein ganztägiger Ausflug in die Umgebung Lissabons auf dem Programm. Nach dem Frühstück fahren wir nach Estoril. Hier befinden sich Reste römischer Villen aus der Zeit um Christi Geburt, zahlreiche kleine Forts und Festungsanlagen. Die Stadt war Teil des maurischen Königreiches und fiel 1147 zurück an Spanien. Estoril war auch der letzte Ort, den portugiesische Entdecker sahen, wenn sie von Lissabon aus aufbrachen um die Welt zu entdecken, und auch der Erste  den sie bei ihrer Rückkehr sahen. Auf der Fahrt nach Sintra halten wir am Cabo de Roca,  dem westlichsten Punkt Kontinentaleuropas. Sintra war die Sommerresidenz der ehemaligen Könige und des Adels. Davon zeugen heute noch zahlreiche alte Paläste und Herrenhäuser.  Seit 1995 ist die Kulturlandschaft Sintra Weltkulturerbe der UNESCO. Bevor wir den Palacio Nacional de Pena besichtigen, stärken wir uns noch bei einem guten Mittagessen. Der Palast wurde nach 1840 auf Geheiß des portugiesischen Titularkönigs und Königsgemahls Ferdinands II. von Wilhelm Ludwig von Eschwege auf den Ruinen eines Klosters errichtet. Der Palast gilt wegen seines eklektizistischen Baustils als das Neuschwanstein Portugals. Verschiedene Baustile -  Neorenaissance, Neugotikd, Neo-Manuelinik und maurische Bauelemente - wurden in einer sehr  unbekümmerten Manier miteinander verbunden. Im Innenraum findet man auch an Barock und Rokoko gemahnende Stuck- Ensembles, ein monumentalen Triton und Malereien. Die Parkanlagen um das Schloss sollten ursprünglich einen klassischen Englischen Garten darstellen, sind aber ähnlich fantasievoll geraten wie der Schlossbau. Bevor wir die Rückfahrt nach Lissabon antreten, bleibt uns noch Zeit einen weiteren der interessanten Paläste Sintras zu besichtigen – den Palacio de Monserrate. Er liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums auf einem Hügel umgeben von einem herrlichen Park mit alten Baumbestand und vielen exotischen Pflanzen. Der Palast wurde von dem reichen Engländer Francis Cook im 19. Jahrhundert erworben und vom ursprünglichen Landgut in einen maurischen Palast verwandelt. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder Lissabon. Abendessen im Hotel.

   


24.10.16 (MO) Lissabon - Funchal (F/A)

Vormittag zur freien Verfügung. Lohnenswert ist ein Spaziergang auf der Avenida da Liberdade, eine Prachtstraße nach dem Vorbild der Pariser Champs-Elysées an der unser Hotel liegt. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen

Flug       Lissabon – Funchal       16.20 h – 18.05 h     Air Portugal

Transfer zu unserem wunderschön gelegenen Hotel Quinta Splendida Wellness & Botanical Gardens. Das Abendessen nehmen wir im hervorragenden Restaurant des Hotels ein. Nächtigung


25.10.16 (DI)    Madeira  (F/A)

Freier Tag im Hotel zum Erholen und Baden.

26.10.16 (MI)   Funchal (F/A)

Heute lernen wir die Hauptstadt Madeiras kennen. Wir besuchen den Santa Catarina Park - Funchals Stadtgarten mit der vermutlich ältesten Kapelle der Insel, der Capela de Santa Catarina und die im manuelinischen Stil erbaute Kathedrale Sé aus dem 15. Jh. Ein Fixpunkt jedes Besuches von Funchal ist die berühmte Markthalle – Mercado dos Lavradores. Hier erwartet uns ein buntes Treiben, wenn Händler Ihre Blumen, Früchte, Gemüse und ihren Fisch zum Verkauf anpreisen.  Der Markt eignet sich gut für unsere Mittagspause.  Anschließend fahren wir in den oberhalb der Stadt liegenden Botanischen Garten.  Zurück in der Stadt besuchen wir das Museum für sakrale Kunst. Es ist im ehemaligen Bischofspalast aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Neben Kunstobjekten aus Gold und Silber befinden sich auch wertvolle Gemälde im Museum. Zum Abschluss dieses Ausflugtages kehren wir in einer Weinkellerei ein, um den berühmten Madeira Wein bei einer Verkostung zu probieren. Beschwingt fahren wir zurück in unsere Hotel.

   


27.10.16 (DO)  Madeira (F/A)

Freier Tag im Hotel zum Erholen und Baden.

28.10.16 (FR)   Nonnental und Monte (F/A)

Der heutige halbtägige Ausflug führt uns zunächst zum Pico dos Barcelos, dem schönsten Aussichtspunkt über die Bucht von Funchal. Anschließend geht es weiter durch dichten Eukalyptuswald bis zum Eira do Serrado. Von hier aus genießen wir ein überwältigendes Panorama auf das verschlafene Kraterdörfchen Curral das Freiras im Nonnental. Wir fahren weiter in den ehemaligen Luftkurort Monte  und besuchen  die Kirche “Nossa Senhora do Monte”. In der barocken Wallfahrtskirche wurde der hier im Exil verstorbene letzte Kaiser Österreichs, Karl von Habsburg, beigesetzt. Mit dem traditionellen Transportmittel – dem Korbschlitten fahren wir die engen Gassen ins Tal und kehren in unser Hotel zurück.

29.10.16 (SA)   Madeiras Norden und Osten (F/A)

Der heutige ganztägige Ausflug beginnt mit dem Besuch des Korbmacherdorfes Camacha. Hier können wir den gesamten Herstellungsprozesse von der Weidenrute bis zum fertigen Korbsessel verfolgen. Eine kurvenreiche Straße führt über den Pico do Arieiro und durch den Lorbeerwald von Ribeiro Frio zum Forstpark. Wir wandern durch den Park zu einer Forellenstation und zum Aussichtspunkt Balcoes.  In Santana spazieren wir durch den Ort mit über hundert kleinen typischen, denkmalgeschützten Strohhäuschen. Entlang der Nordküste fahren wir bis nach Arco Sao Jorge. Hier besuchen wir den größten und  schönsten Rosengarten Portugals und lernen die verschiedensten Rosensorten kennen. Die Rückfahrt in unser Hotel erfolgt über Sao Vicente, wo wir noch einen kurzen Stopp beim vulkanischen Zentrum einlegen und die Gartenanlage besuchen. Am späten Nachmitttag erreichen wir wieder unsere Quinta Splendida.


30.10.16 (SO)   Madeiras Levadas (F/A)

Den Vormittag unseres letzten Tages auf der Blumeninsel verbringen wir bei einer leichten Wanderung entlang einer Garten-Levada. Der alte Levada-Weg verläuft in der Nähe von Funchal zunächst parallel zur Südküste und wendet sich dann oberhalb von Camacha nach Norden. (Gehzeit ca.2 1⁄2 Stunden).Auf keinem anderen Weg kann man die Vegetation der Insel in ihrer Vielfalt so geruhsam und beschaulich betrachten, u.a. können wir Liliengewächse, Laurazeen- und Lorbeerbäume, Hortensien und in Choupana den ersten, aus Australien stammenden Eukalyptusbaum von 1857 sehen. Die angepflanzten Weidenruten für die Korbflechterei säumen einen Teil des Weges. Am frühen Nachmittag erreichen wir wieder unser Hotel und können noch ein letztes Mal die Annehmlichkeiten der Quinta genießen.  

31.10.16 (MO) Funchal - Wien (F)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Funchal

Flug       Funchal  - Lissabon         10.30 – 12.10 h   Air Portugal

              Lissabon – Wien              13.25 – 17.55 h   Air Portugal


 

Preis pro Person:     EUR       1.980,--
Einbettzimmerzuschlag         EUR                270,--

Inkludierte Leistungen:

  • Flug Wien – Lissabon - Funchal – Wien mit Air Portugal in Economy-Class, 23 kg Freigepäck
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • 2 Übernachtungen in Lissabon im Hotel Turim Av. Liberdade****
  • 7 Übernachtungen auf Madeira, Hotel Quinta Splendida Wellness & Botanical Gardens****
  • Halbpension beginnend mit dem Abendessen am 1. Tag, endend mit dem Frühstück am letzten Tag
  • Zusätzliches Mittagessen in Sintra und Weinverkostung auf Madeira
  • Alle Transfers und Ausflüge im modernen Reisebus inkl. Eintrittsgebühren mit örtlichen deutschsprachiger Reiseleitern laut Programm
  • Österreichische Reisebegleitung ab/bis Wien
  • Reiseliteratur Lissabon und Madeira

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Reise- bzw. Stornoversicherung
  • Alle nicht erwähnten Leistungen, sonstige Verpflegung und Getränke, sowie Trinkgelder


Mindestteilnehmerzahl:               15 Personen

 

Hotel Turim Avenida Liberdade****

Unser Hotel in Lissabon liegt an der gleichnamigen Prachtstraße im Zentrum der Stadt. Die modernen, gemütlichen Zimmer sind in warmen,  hellen Farben gehalten und verfügen über alle Annehmlichkeiten eines First-class-Hotels, wie Klimaanlage, SAT-TV, Minibar, Safe etc. Den Hotelgästen stehen ein ausgezeichnetes Restaurant und eine gut sortierte Bar zur Verfügung. W-Lan ist im ganzen Haus kostenlos.          

 

 
Eingangsbereich

Wohnbeispiel

Wohnbeispiel


Hotel Quinta Splendida Wellness & Botanical Gardens****

Das historische Herrenhaus mit den neuen Zubauten liegt in einem 30.000qm großen Areal eingebettet in einem mehrfach prämierten botanischen Garten (und eigenem Gemüsegarten) mit über 1.000 Pflanzenarten. Vom Pool aus im Zentrum der Anlage eröffnet sich ein atemberaubender Bick auf den Atlantik und die Schwesterninsel Porto Santo. Die Hauptstadt der Insel Funchal liegt nur 7 km entfernt. Eine öffentliche Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Hotel.

 

Egal ob Feinschmecker, Wellnessfreunde, Naturliebhaber oder Ruhesuchende – alle finden mit der Quinta Splendida das passende Feriendomizil. Die Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über Bad/WC, Föhn, SAT-TV und einen Balkon mit Gartenblick. Den Gästen stehen ein beheizter Swimmingpool, eine Poolbar, ein Hauptrestaurant, ein asiatisches und ein Gourmet-Restaurant zur Verfügung. Für sportbegeisterte Gäste gibt es ein Fitness-Center, Billard, Tischtennis und 5-Loch Putting Green. Im 1400qm großen Spa-Bereich befindet sich eine Sauna, Türkisches Bad, Hallenbad, Vitalty-Pool, eine Eisgrotte und verschiedene Behandlungsräume.      

   
Wohnbeispiel

Tarifstand: 08.04.2016
Vorbehaltlich Verfügbarkeiten, Irrtümern und Rechenfehlern, sowie Preisänderung der Leistungsträger. Als Grundlage für dieses Angebot gelten die allg. Reisebedingungen (ARB 1992 – Anpassung an die Novelle zum Konsumentenschutzgesetz BGBI. 247/93) mit gesonderte Stornobedingungen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
Veranstalter: Platin Reisen GesmbH, 1040 Wien, Eintragungsnummer 2014/0006 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Platin Reisen GesmbH abgesichert. Versicherer ist die Zürich Insurance plc Niederlassung für Deutschland, Polizzennummer 701.015.187.814-2016. Abwickler Europäische Reiseversicherung AG , 1220 Wien, Kratochwjlestrasse 4, Tel: 01-3172500